Chronische Kreuzschmerzen

Besteht der Kreuzschmerz länger als drei Monate spricht man vom chronischen Kreuzschmerz.

Etwa 75% der westlichen Gesamtbevölkerung ist zumindest einmal im Leben davon betroffen.

Als Folge von altersbedingtem Verschleiß, Fehlhaltung und Überbelastung ist die zunehmende Verschmälerung der Zwischenwirbelräume (Osteochondrose) und Veränderung der anatomischen Stellung der kleinen Wirbelgelenke (Spondylarthrose) die häufigste Ursache der Schmerzen.

Außerdem können entzündliche Veränderungen an der Wirbelsäule und Haltungsschäden für die Schmerzsymptomatik verantwortlich sein.

Die Behandlung der chronischen Kreuzschmerzen erfolgt konservativ über eine multimodale Schmerztherapie in Verbindung mit einer Physiotherapie und ggf. einer Betäubung der kleinen Wirbelgelenke (Facetteninfiltration) LINK zur Facetteninfiltration und Koagulation.

Adresse.

Praxis für Orthopädie und Unfallchirurgie
Dr. J. Grimm, Dr. F. Grass
Breite Strasse 36
55124 Mainz

Telefon: 06131 / 911 010
Fax:  06131 / 911 012
dialog@orthopaedie-mz.de

Sprechzeiten.

  • Montag, Dienstag, Donnerstag:
    8.00 – 12.00 und 14.00 – 17.00
  • Mittwoch:
    8.00 – 15.00
  • Freitag:
    8.00 – 12.00

So finden Sie uns.

Praxis für Orthopädie und Unfallchirurgie Gonsenheim