Effektive Behandlung

mit individueller konservativer Therapie

Seit 01.01.2022 verstärkt Herr Dr. med. Fritz Eidner unser Team. Er verfügt über eine langjährige klinische Erfahrung und war bis Dezember 2021 als Leitender Oberarzt des Zentrums für Orthopädie und Unfallchirurgie am Marienhaus Klinikum Mainz (ehemals KKM) tätig. Als stellvertretender D-Arzt war er für die Behandlung sämtlicher Arbeitsunfälle verantwortlich.

Im MKM war er u.a. als (Senior-)Hauptoperateur und stellvertretender Koordinator am Endoprothesenzentrum sowie als Koordinator des AltersTraumaZentrums tätig.
Als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie der Gebietsbezeichnung „spezielle Unfallchirurgie“ verfügt er über dezidierte Kenntnisse in der gesamten Orthopädie und Unfallchirurgie, welche sowohl die konservative als auch operative Therapie beinhalten.
Operative Tätigkeitsschwerpunkte sind neben der allgemeinen Traumatologie vor allem die endoprothetische Versorgung von Hüft- und Kniegelenk sowie die rekonstruktive (meist arthroskopische) Kniegelenkschirurgie.
Hand- und Fußchirurgie gehören ebenfalls zu seinem Behandlungsspektrum.
Zur Behandlung funktioneller Beschwerden an Gelenken und Wirbelsäule kommt ihm seine manualtherapeutische Ausbildung (DGMSM Boppard) zu Gute.

Generell gilt jedoch, dass die vielfältigen orthopädisch-traumatologischen Probleme am Bewegungsapparat zunächst sorgfältig funktionell analysiert, Diagnosen klinisch und mit Hilfe bildgebender Verfahren, bei Erfordernis unter Hinzuziehung schnittbildgebender Verfahren (MRT, CT) gesichert werden und primär alle verfügbaren konservativen, d.h. nichtoperativen Verfahren, zur Anwendung kommen.

WORAUF ES MIR ANKOMMT.

Vor jeder erfolgreichen Behandlung steht eine exakte Diagnose, wobei ein dezidiertes  Patientengespräch und die klinische Untersuchung im Zentrum stehen und ggf. durch bildgebende Verfahren ergänzt werden können.

Regelmäßige Fortbildungen und meine langjährige klinische Erfahrung ermöglichen mir, individualisierte, auf die Wünsche und Bedürfnisse jedes einzelnen Patienten angepasste, konservative und operative Therapiemethoden nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft anzubieten.

Dr. med. Fritz Eidner

Ausbildung und Werdegang

1997
Abitur

1998-2005
Studium der Humanmedizin an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

2005
Inauguraldissertation am Fachbereich Medizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
„Expression von Apoptosefaktoren, Hepatocyte Growth Factor und        Adhäsionsmolekülen nach Reperfusion im Anschluss an eine zehnstündige statische Cold Storage von Rattenlebern.“  

2005-2010
Assistenzarzt Katholisches Klinikum MainzSt. Vincenz und Elisabeth Hospital

2010
Assistenzarzt Universitätsklinikum Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt/Main

2010-2021
Facharzt Katholisches Klinikum Mainz /  Marienhaus Klinikum Mainz – St. Vincenz und Elisabeth Hospital

 

Schwerpunkte meiner Behandlungen

  • Konservative und operative Therapie von Gelenkerkrankungen und Verletzungen
  • Arthroskopische Kniechirurgie
  • Endoprothetik von Hüft- und Kniegelenk
  • Manuelle Therapie
  • Alterstraumatologie

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)
  • AE – Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik e.V.
  • Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie e.V. (GFFC)
  • Deutsche Fussball Ärztemannschaft e.V. (DFÄM)

 

Adresse.

Praxis für Orthopädie und Unfallchirurgie
Dr. J. Grimm, Dr. F. Grass, Dr. F. Eidner
Breite Strasse 36
55124 Mainz

Telefon: 06131 / 911 010
Fax:  06131 / 911 012
dialog@orthopaedie-mz.de

Sprechzeiten.

  • Montag, Dienstag, Donnerstag:
    8.00 – 12.00 und 14.00 – 17.00
  • Mittwoch:
    8.00 – 15.00
  • Freitag:
    8.00 – 12.00

So finden Sie uns.

Liebe Patientinnen und Patienten!

Wir möchten eine Ansteckungsgefahr in der Praxis so klein wie möglich halten. Aus diesem Grund gilt bei uns in der Praxis wie auch in allen Öffentlichen Gebäuden eine Maskenpflicht

des Weiteren bitten wir um um folgende Vorgehensweisen:

1.Kommen Sie bitte nur nach vorheriger Anmeldung (per Telefon oder Kontaktformular auf der Homepage) in die Praxis

2. für Rezeptbestellungen (Medikament, KG etc.) nutzen Sie bitte das Terminformular auf der Homepage.

3. Sollten Sie
… unter Husten, Schnupfen, Fieber, Atemnot oder Magen-Darmbeschwerden leiden,
… sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet für Covid-19* aufgehalten haben,
… Kontakt zu einer Person mit einer nachgewiesenen COVID-19 Infektion hatten,

dürfen Sie die Praxis NICHT betreten!!!!

Wenden Sie sich in diesem Fall direkt an ihren Hausarzt oder informieren Sie sich telefonisch unter der kostenfreien Patientenservice-Nummer 116117.
Mehr Informationen: www.116117.de

Wir danken für Ihr Verständnis, bleiben Sie gesund
Ihr Praxisteam