Patella und Patellaluxation

  • Lateral release (Spaltung des lateralen Retinaculum)
  • Denervierung der Patella (Ablator)
  • Raffung oder Naht des medialen Retinaculum patellae

Die Luxation und die Subluxation der Patella ist eine der häufigsten Knieerkrankungen. 10% aller blutigen Gelenkergüsse sind auf eine derartige “Verrenkung” der Kniescheibe zurückzuführen. In der Regel tritt eine Luxation beim zwischen 20° und 60° gebeugtem Kniegelenk und gleichzeitiger Außenrotationstellung des Unterschenkels auf. Die Luxationsrichtung erfolgt in fast 100% der Fälle nach lateral. Die Luxation führt aufgrund eines Abschermechenismus der Kniescheibe an der Oberschenkelrolle zu ausgedehnten osteochondralen Frakturen, medialen Kapselrupturen und blutigen Gelenkergüssen.

Man unterscheidet:

akute traumatische Luxation (adäquates Unfallereignis voraussetzend)

habituelle Luxation (gewohnheitsmäßige Verrenkung bei dysplastischen Veränderungen, knöchernen Fehlstellungen und Bindegewebsveränderungen, häufig einhergehend ohne besondere Befunde)

rezidivierende Luxation (meist nach unbehandelter akute traumatischer Luxation als Spätschaden)

Die Diagnostik der Patellaluxation erfordert: sorgfältige Untersuchung, Röntgenaufnahmen, MRT, ggf. Arthroskopie.

Mediale Kapselplastik, um die Zügelung der Patella nach lateral (Zugrichtung der Luxation) zu reduzieren.

Chronische therapieresistente Schmerzsyndrome der Patella können arthroskopisch minimal invasiv behandelt werden. Im diesem Beispiel erfolgte die cirkuläre Umschneidung mit Arthrex Ablator. Postoperativ völlig beschwerdefrei. (24 Jahre alter Hockey Bundesligaspieler).

Frische traumatische Patellaluxtion mit vollständiger Ruptur der medialen Retinacula und des MPFL. Operative Rekonstruktion in minimalinvasiver Doppelbündel-aperture-Technik.

Frische traumatische Patellaluxtion mit osteochondraler Fraktur des Patellafirstes sowie Anteile der medialen Patellafacette.

Adresse.

Praxis für Orthopädie und Unfallchirurgie
Dr. J. Grimm, Dr. F. Grass
Breite Strasse 36
55124 Mainz

Telefon: 06131 / 911 010
Fax:  06131 / 911 012
dialog@orthopaedie-mz.de

Sprechzeiten.

  • Montag, Dienstag, Donnerstag:
    8.00 – 12.00 und 14.00 – 17.00
  • Mittwoch:
    8.00 – 15.00
  • Freitag:
    8.00 – 12.00

So finden Sie uns.

Praxis für Orthopädie und Unfallchirurgie Gonsenheim